Kommt dir die folgende Situation bekannt vor?

Du stehst, symbolisch gesehen, am Gartentor deines Zuhauses und schaust sehnsüchtig in die Ferne.
Diesmal, ja diesmal wird es gelingen…Ganz vorsichtig hebst du deinen Fuß hoch und willst gerade die Schwelle nach Draußen überschreiten.
Da erschallt deine, nur allzu bekannte, innere Stimme:
„Stopp! Was tust du da?
Du willst doch wohl nicht da hinaus?  Denk an die Gefahren!
Was werden die Nachbarn sagen? Du hast doch alles.
Mach es dir hier einfach ein bisschen schöner.
Und schließ endlich dieses Gartentor…!“

Tja, und was dann kommt, weißt du ja, sonst wärest du nicht hier auf meiner Seite.
Unsere Angst vor Veränderung hat mal wieder dafür gesorgt,
dass wir brav das Gartentor schließen und uns wieder in unsere Komfortzone zurück ziehen.
Auch wenn es da stinklangweilig, vielleicht auch anstrengend, zuweilen auch gefährlich ist.

Ich bin eine mutige Frau, die zu ihren Ängsten steht.

Zugegeben, ehe ich diesen Satz vor einigen Jahren für mich als stimmig empfunden habe und ihn auch laut aussprechen konnte,
ist schon eine gewisse Zeit vergangen.
Aber ich habe es nie bereut, mich meinen Ängsten zu stellen.
Zur Zeit begleitet mich dieser Satz:

Ich traue mich, ich selbst zu sein.

Der für mich wichtigste Impuls in meinem Leben war und ist daher:

Trau Dich...

Meine ein bis mehrtägigen Seminare können für Dich schon mal eine kleinere bzw. größere Herausforderung sein. Aber das ist ja auch so gewollt…
Folgende Trau Dich - Seminare wird es 2019 geben. Klicke auf das entsprechende Bild und du wirst alles Wichtige erfahren.
Image
Image
Image